6. Mai 2019

Der Weg verläuft etwa 400 m über Meereshöhe.

Eine alte Vogelfalle für das frühere Jagen von Krammetsvögeln oder Wacholderdrosseln, die in einer Schneise zwischen Bäumen zum Meer hinab- oder von dort heraufflogen. Der sitzende Vogelfänger verbarg sich dementsprechend mit seinem von zwei langen Stangen gespannten Netz hinter der Vorrichtung aus Ästen: morgens auf der Meeres-, abends auf der Landseite.

Blick nach Nordosten in Richtung Na Foradada

Port de Valldemossa

Hochebene bei Valldemossa

Blick in Richtung Landesinnere mit mehr als manns- bzw. weibshohen Grasbüscheln überall

In der Ferne auf der Steilküste ein früherer Wachturm gegen Piraten, wiederaufgebaut vom Arxiduc Lluis Salvador als Mirador, als Aussichtsturm, und darunter im Meer die famose Halbinsel Na Foradada, unser nächstes Ziel