30. April und 4.Mai 2019

Auf halber Strecke zwischen Sóller und Lluc der Tipp eines Ortskundigen: das Tal zwischen Serra de Torrellas und Serra de Cúber, eingezäunt, aber dennoch zugänglich – absolut menschenleer, dafür Schafe, Lämmer, Wildziegen und viel Vogelgezwitscher.
Ein paar Tage später am benachbarten Stausee Cúber in 750 m Höhe. Rechts unter Wolken in Richtung Süden der Bergsattel, über den der alte Fußweg hinab ins Tal von Sóller führt.
Die Farbe des Wassers wechselt dauernd. Hier ist sie wegen weißer Wolken türkisgrün.
Wegen geringen Regenfalls im Winter hat der Stausee wie häufiger in den letzten Jahren einen zu niedrigen Wasserstand.